15.9.2015, 13:51

Weltpremiere der Studie Multivan PanAmericana

- Grosse Freiheit: 4MOTION-Allradantrieb für Globetrotter
- Gross-Raum-Transporter: Ladevorrichtung für Motorräder

Weltenbummler? Offroader? Oder – wie im gezeigten Fall – Rennsportler? Die Studie des neuen Multivan PanAmericana verbindet per se nicht nur unterschiedlichste Welten, mit ihm kann man sie auch erobern. Anlässlich der Frankfurter Automobilmesse IAA präsentieren die Spezialisten von Volkswagen Nutzfahrzeuge mit der gezeigten Edition eine weitere vielversprechende Variante, die zu den zahlreichen positiven Eigenschaften des Bestsellers aus Hannover eine weitere hinzufügen könnte: die Möglichkeit, sein kostbares Motorrad bis zum Lieblings-Alpenpass oder zur favorisierten Rennstrecke bequem und sicher im Innenraum zu transportieren und mit elektrischer Unterstützung zu be-/ und entladen.

Die Studie PanAmericana vereint den Komfort des Multivan mit der Geländetauglichkeit eines SUV. Vor allem aber ist er, was er am besten kann: ein grossartiger Transporter für Ladungen fast jeder Art und Grösse. Diese Konfiguration bietet eine ganz eigene Faszination. Denn sie vermittelt seinem Fahrer das Gefühl grenzenloser Freiheit und Souveränität. Egal wohin die Reise gehen soll: Der Multivan PanAmericana packt das.

Weltenbummler. Optisch zu erkennen gibt sich die oryx-weisse Studie des Multivan PanAmericana an markanten Details: So weisen die PanAmericana-Schriftzüge an Heck und B-Säulen-Plaketten, die flashrote Lamelle des Kühlergrills und Dekorlinien oberhalb des Schwellers auf den ersten Blick auf die besondere Edition des Multivan hin. Radlaufverbreiterungen, ausgestellte Seitenschweller und die schwarzglänzende 18“-Alufelge «Palmerston» unterstreichen auch seitlich den sportlichen Anspruch. Vorne zudem sichtbar, schützt stabiles Leichtmetall den Unterboden.

Das Interieur zeichnet sich ebenfalls durch diesen Mix von hochwertigen aber zugleich widerstandsfähigen Materialien aus: farblich auf die Aussenlackierung abgestimmte Dekorbänder in Weiss und Karbonoptik sowie Sitze mit Karbon-Besatz und weissen Kontrastnähten. Aluminium-Riffelblech anstelle des Teppichbodens im Fahrgastraum unterstützt den besonderen Charakter des Fahrzeuges.

Denn die nun erstmals in Frankfurt gezeigte Edition hat dabei eine besonders anspruchsvolle Zielgruppe: Motorsportler, die mit ihrem edlen Superbike lange Distanzen zur Lieblingsstrecke bequem zurücklegen wollen. Sie finden in der Kombination des schicken Transport-Bestsellers und der nötigen elektrischen Laderampe, nebst Befestigungshaken im Innenraum, das perfekte Vehikel für das nächste (Rennsport-)Abenteuer.

Share this: